Unsere Kirchgemeinde

Aus der Geschichte

Da eine Kirche in Lauperswil bereits im Jahre 1275 im päpstlichen Abgabebuch als „plebanus in Lopswile“ eingetragen ist, wissen wir, dass eine Kirche zu dieser Zeit schon bestanden hat.
Als Datum für die Entstehung der heutigen Kirche (es ist der 4. Wiederauf- oder. Ergänzungsbau, welcher mit Ausnahme des Kirchturms einen vollständigen Neubau darstellt), wird das Jahr 1518 überliefert. Aufgrund der Untersuchung des Holzes und der datierten Glasmalereistiftungen hat sich dieses Datum als richtig herausgestellt.

 

Aus Lauperswil stammt das älteste Taufregister im Kanton Bern. Im Jahre 1528 wurde darin die erste Taufe eingetragen.

 

Die Kirche in Lauperswil besitzt als eine der wenigen alten Kirchen in der Schweiz noch alle Glasfenster, welche beim Bau im Jahre 1518 eingesetzt wurden. Fast alle Glasfenster bilden eine Einheit und erzählen aus der Geschichte und dem Leben der Spender.

 

Die erste Kirchenorgel stammt aus den Händen des Orgelbauers Peter Schärer aus Sumiswald. Sie erklang im November 1778 zum ersten Mal in der Kirche. Ab 1885 musste diese Orgel immer wieder renoviert werden, aber schlussendlich ohne Erfolg. Im Jahre 1886 wurde die Orgel vollständig ersetzt. Im Jahre 1963 wurde die heutige Orgel eingerichtet und vergrössert.

 

Die drei Glocken läuteten schon in der Kirche von 1518. Zwei tragen die Jahrzahl 1470, die dritte scheint aus dem 13. oder frühen 14. Jahrhundert zu stammen. Das Glockengeläute der Kirche Lauperswil dürfte damit zu den ältesten der ganzen Schweiz gehören.